European Magazine Award

Der European Magazine Award zeichnet Medienunternehmen aus, die content-getriebene Produkte produzieren und vermarkten, sowie deren Zulieferer, Servicepartner und Dienstleister. Die Preisverleihung findet Ende April 2020 im Rahmen des European Publishing Congress in Wien statt. Einreichungsschluss ist der 2. Oktober 2019 (Late Deadline: 17. Oktober 2019).

Kategorien

European Magazine
of the Year
Ausgezeichnet wird eine Magazinmarke, die in mehrfacher Hinsicht handwerklich gut und kreativ umgesetzt ist. Einreichungen sollten eine kurze Beschreibung enthalten und deutlich machen, warum das eingereichte Magazin das European Magazine of the Year ist. Für die Endauswahl in dieser Kategorie kann die Jury auch Einreichungen aus anderen Kategorien hinzuziehen.
European Newcomer
of the Year
Diese Kategorie zeichnet eine Magazinmarke aus, die in den vergangenen drei Jahren herausgebracht wurde. Bitte fügen Sie eine kurze Beschreibung hinzu und erklären Sie, warum das Magazin European Newcomer of the Year werden sollte. Für die Endauswahl in dieser Kategorie kann die Jury auch Einreichungen aus anderen Kategorien hinzuziehen.
 
Politics & Society
Gesucht werden die besten Magazine, die Themen aus Politik und aus Gesellschaft behandeln. Die Kategorie ist auch für General-Interest-Magazine geeignet.
Economy
Die besten Wirtschaftsmagazine Europas sind hier richtig. Magazine, die sich an bestimmte Branchen richten, können in der Kategorie B2B Media eingereicht werden.
Service
Die besten Magazine mit Fokus auf Servicethemen. Ratgebertitel aus Bereichen wie Gesundheit, Bildung, Karriere, Finanzen, Elternschaft, Erholung u.v.m. können hier eingereicht werden.
Lifestyle, Fashion & Beauty
Die Top-Lifestyle-Magazine Europas – z.B. zu Themen rund um Food, Reisen, Wohnen, Gärtnern, Fashion & Beauty sowie über Unterhaltung und Prominente.
Special Interest
Exzellente Special-Interest-Magazine für Endverbraucher, die sich für ein Nischenthema interessieren z.B. für Sportarten, Regionen, Hobbies etc.
B2B-Medien
In dieser Kategorie werden herausragende Fachmagazine gewürdigt, die sich einer bestimmten Branche bzw. Profession widmen.
Indie
Die Kategorie widmet sich „Independent“-Magazinen, die ohne die Unterstützung eines großen Verlages erscheinen.

Rookie
Diese Kategorie ist für Magazine, die während der journalistischen Aus- oder Weiterbildung entstanden sind.

 
Design
Gesucht werden moderne Designs, die den redaktionellen Ansatz unterstützen und die Bedürfnisse der Leser erfüllen. Einreichungen sollen mindestens zwei Strecken einer Ausgabe sowie die Ausgabe selbst umfassen und die Idee dahinter erläutern.
Photgraphy
Ein einzelnes Bild oder eine Serie – herausragende Fotografie wird gesucht. Zugelassen ist jede Art der bildlichen Gestaltung, vorausgesetzt, sie wurde in einem Magazin veröffentlicht. Die Jury interessiert die komplette Story, damit Thema und bildlicher Zusammenhang deutlich werden.
Infographic
Bester Einsatz von Infografik(en), um Inhalte zu vermitteln – sei es als Teil einer Story oder als eine für sich stehende Grafik. Einreichungen sollten eine kurze Beschreibung von Thema und Kontext enthalten und die Herausforderungen bei der Visualisierung beschreiben.
Cover Concept
Die Kategorie "Cover Concept" zeichnet herausragende Gestaltungskonzepte von Magazin-Titelseiten aus. Bitte beschreiben Sie die zugrundeliegenden Gestaltungsprinzipien und fügen Sie eine sinnvolle Auswahl an Beispielen bei.
Cover One-Shot
Herausragendes, veröffentlichtes Titelbild einer Magazin-Ausgabe, das durch perfekte Zusammenarbeit zwischen Redaktion, Gestaltung und Vertrieb entstanden ist, um die Titelgeschichte bestmöglich zu verkaufen und das Produkterlebnis zu verbessern. Bitte hier nur ein Cover pro Einreichung.
 
Business Model
Gesucht werden Strategien, die eine Magazinmarke profitabel machen. Hierbei kann es sich um die Ansprache von Lesern bzw. Werbungtreibenden handeln, die Einführung digitaler Angebote oder neuer Formate. Beschreiben Sie Herausforderung, Ziele und Ergebnisse.
Business Innovation
Gesucht sind neue Ideen im Verlagsgeschäft, die ein zukunftsweisendes Beispiel für die Branche geben können. Bitte beschreiben Sie die Herausforderungen, die Ziele, das Konzept und, sofern vorhanden, die Ergebnisse.

Alternative Revenues
Gesucht werden neue Erlösquellen, die eine Verbindung zum verlegerischen Kerngeschäft haben. Bitte beschreiben Sie in Ihrer Einreichung, warum ein bestimmtes Modell gewählt wurde und mit welchen Ergebnissen.

Audience Marketing
Gesucht werden innovative und erfolgreiche Konzepte des Lesermarketings für eine bestehende Magazinmarke, einen Launch oder Spin-off: Marketingziele, Methoden und Mechanismen der Kampagne sowie die Ergebnisse.

Distribution/ Paid Content
Die Kategorie "Distribution/ Paid Content" ist offen für Ansätze, die dazu dienen, bezahlte Inhalte an Nutzerinnen und Nutzer zu vermarkten, seien es gedruckte oder digitale Inhalte oder eine Kombination.
Organization & Collaboration
Neue Wege bei Abläufen, Prozessen und/oder bei der Zusammenarbeit mit Partnern. Die Einreichung soll sich auf eine Magazinmarke beziehen und Prinzipien der Zusammenarbeit sowie Ergebnisse beschreiben.
parallax background

Gewinner 2019

Die Jury

Julia Jäkel

CEO


Gruner + Jahr

Thomas Lindner

CEO


FAZ

Marina Haydn

Managing Director


The Economist

Philipp Welte

Vorstand Medienmarken National


Burda

Andreas Arntzen

CEO


Wort & Bild Verlag

Julia Becker

Verlegerin


Funke

Karl Ulrich

Geschäftsführer


Süddeutscher Verlag

Slobodan Sibincic

Secretary General


European Business Press

Thomas Hass

Geschäftsführer


Der Spiegel

Gerrit Klein

CEO


Ebner Verlag

Gerald Grünberger

Geschäftsführer


Verband Österreichischer Zeitungen

Stefan Regez

Leiter Publikumszeitschriften


Ringier Axel Springer Schweiz

Christian Rainer

Chefredakteur und Herausgeber


Profil

Markus Wiegand

Chefredakteur


Kress Pro

Jörg Hausendorf


Rupert Sommer

Korrespondent München


kress.de

Ulrik Haagerup

Gründer und CEO


Constructive Institute, Universität Aarhus