European Digital Publishing Award

Der European Digital Publishing Award ist eine Auszeichnung für Medienunternehmen, die content-getriebene Produkte produzieren und vermarkten, sowie deren Zulieferer, Servicepartner und Dienstleister. Die Preisverleihung findet im Juni 2021 im Rahmen des European Publishing Congress in Wien statt. Einreichungsschluss ist der 29. Oktober 2020 (Late Deadline: 17. Dezember 2020).

Die Kategorien

European Digital Publishing Platform
of the Year
Diese Kategorie zeichnet eine erfolgreiche digitale Plattform oder Marke aus, die handwerklich außergewöhnlich gut und kreativ umgesetzt ist – und den Publisher dahinter. Einreichungen sollten eine kurze Beschreibung enthalten und deutlich machen, warum die Plattform die beste Europas ist. Für die Endauswahl in dieser Kategorie kann die Jury auch Einreichungen aus anderen Kategorien hinzuziehen.
European Start-up
of the Year
Diese Kategorie zeichnet eine digitale Plattform aus, die in den vergangenen drei Jahren herausgebracht wurde. Eingereicht werden soll eine kurze Beschreibung des Projekts und zusätzlich eine Begründung, warum die Plattform Europas Start-Up des Jahres werden sollte. Für die Endauswahl in dieser Kategorie kann die Jury auch Einreichungen aus anderen Kategorien hinzuziehen.

Digital Storytelling
Artikel oder Kolumnen oder eine Kombination daraus (z.B. Dossiers) sind in dieser Kategorie gesucht, die die Möglichkeiten der redaktionellen digitalen Darstellung bestmöglich nutzen.



Editorial Concept
Die kreativsten redaktionellen Ansätze im Digitalen – ob auf einer Plattform oder als Teil einer Markenfamilie. In der Einreichung soll beschreiben werden, nach welchen journalistischen Prinzipien Themen ausgewählt und dargestellt werden, und was den Ansatz erfolgreich macht.
Product & Usability
Die besten Ideen und Umsetzungen für digitale Medienprodukte: Die Einreichung sollte zeigen, inwiefern sich die Anwendung in den Dienst der Nutzerinnen und Nutzer stellt und damit perfekt ins verlegerische Konzept passt.

Cross Media Approach
In dieser Kategorie werden herausragende digitale Produkte ausgezeichnet, die perfekt zu (bestehenden oder neuen) nicht-digitalen Objekten passen.




Mobile
Herausragende Beispiele für die Darstellung von Inhalten auf mobilen Endgeräten: Design, Funktionen, Nutzerfreundlichkeit. Die Kategorie ist offen sowohl für reine Mobilanwendungen, als auch für Mobile-Versionen von Desktop-Medien.
Business Model
Mit einer digitalen Plattform Geld verdienen auf der Basis einer durchdachten, konsequenten Strategie. Bitte beschreiben Sie das Geschäftsmodell und wie es mit Nutzern und Werbekunden funktioniert.

Audience Marketing
Erfolgreiche Methoden und Kampagnen zur Gewinnung von Nutzern für die digitale Plattform. Bitte beschreiben Sie Ausgangssituation, Herausforderungen bei der Aufgabe und Ergebnisse.

Social Media Strategy
Zielführender Einsatz von Social Media, um ein digitales Medienprodukt zu vermarkten. Bitte beschreiben Sie Herausforderungen/Ziele, das Vorgehen und die Ergebnisse.


Tools
In dieser Kategorie stehen eingesetzte Tools im Vordergrund, ohne die digitale Medienprodukte nicht denkbar sind – wie Targeting, Analytics, CMS, Bezahlsysteme etc.

Die Jury

Magdalena Balanicka

Board Member


Forum Media Polska

Sebastian Vesper

Chair


Medienfachverlag Oberauer

Tilman Aretz

Geschäftsführer


Nachrichtenmanufaktur / n-tv.de

Nora Beckershaus

Chief Innovation Officer


Storymachine

Astrid Deilmann

Leiterin Digitale Kommunikation


WWF Deutschland

Sylkia Cartagena

President & CEO


FIPP

Carsten Erdmann

Chefredakteur Digital


Funke

Dominik Grau

CEO


Beuth Verlag

Hege Yli Melhus Ask

Group CEO


NHST Media Group

Daniel Torka

Chief Digital Officer


Südwest Presse

Nina Zimmermann

Chief Product Officer


Burda Studios Publishing

Anders Heering

CEO und Chefredakteur


Watchmedier

Patrick Horton

Managing Director - Sport & Entertainment


Bauer Media Group UK

Boris Trupcevic

CEO


24sata

Gerold Riedmann

Geschäftsführer / Chefredakteur


Russmedia / Vorarlberger Nachrichten
 

Teilnahmebedingungen


Hier finden Sie alle Details zur Teilnahme. Diese sind ebenfalls im Einreichungstool hinterlegt. Sie können sich unverbindlich und kostenfrei im Tool registrieren und Einreichungen anlegen, zwischenspeichern und weiterbearbeiten.
WAS KOSTET DIE EINREICHUNG?
Die Einreichungsgebühr beträgt 390 Euro pro Medien-Marke und Award-Sparte. Zu einer Marke zählen Medienprodukte unter demselben oder verwandtem Namen und einheitlicher Publishing-Verantwortung. Die Award-Sparten sind der European Magazine Award, der European Digital Publishing und der European Corporate Media Award; die Flatrate gilt jeweils für deren Kategorien. Für Einreicher, die bis zum 29. Oktober 2020 final einreichen, verringert sich diese Gebühr auf 290 Euro pro Marke und Award-Sparte. Alle Preise zzgl. Mwst.
WANN IST DIE DEADLINE?
Early Bird: 29. Oktober 2020, 23.59 Uhr (100 Euro Rabatt pro Marke und Sparte)
Einsendeschluss: 17. Dezember 2020, 23.59 Uhr
WIE REICHE ICH EIN?
Einreichungen erfolgen ausschließlich digital und in englischer Sprache über unser Einreichungstool. Nach erfolgter Vorauswahl werden die Finalisten, sofern angebracht, um die Zusendung haptischer Exemplare gebeten. Im Tool legen sich Teilnehmer unverbindlich ein Profil an. Einreichungen können als Entwurf gespeichert und bis zum Absenden bearbeitet werden. Erst nach dem Absenden fallen die entsprechenden Einreichungsgebühren an. Sie können beliebig viele Einreichungen tätigen und diese in verschiedenen Kategorien einreichen. Sofern in den Kategorienbeschreibungen nicht anders angegeben, bezieht sich eine Einreichung immer auf ein Objekt, d.h. ein Exemplar von einer Marke.
ABLAUF UND TEILNAHMEBEDINGUNGEN
Einreichungen sind in mehreren Kategorien möglich. Die Jury behält sich vor, Einreichungen anderen Kategorien zuzuordnen. Gewinner werden nach der Jurysitzung im März 2021 informiert, eine externe Kommunikation erfolgt aber erst nach der Verleihung beim European Publishing Congress im Juni 2021. Das Urteil der Jury ist endgültig. Die Jury kann formal nicht korrekte Einreichungen sowie Einreichungen mit fehlenden Angaben ohne weitere Begründung disqualifizieren. Mit Ihrer Einreichung akzeptieren Sie die elektronische Weiterreichung Ihrer Daten im Rahmen des Jurierungsverfahrens und die Speicherung in einer Datenbank mit ausgewählten Einreichungen. Im Falle einer Nominierung werden der Kurztext sowie eine Auswahl der eingereichten Bilder veröffentlicht. Im Rahmen Ihrer Einreichung können Sie bestimmte Angaben als „vertraulich“ im Sinne von „nicht zur Veröffentlichung“ kennzeichnen.

Kontakt


Mail: publishing-awards@oberauer.com
Telefon: +49 (0) 30 364 286 512